Typo3

Automatische Linkgenerierung ausschalten

Bei Typo3 (bei uns die Version 4.2.1) in Verbindung mit dem Rich Text Editor ist standardmäßig eine automatische Link-Umwandlung eingeschalten. Diese erkennt automatisch URLs und verwandelt diese in einen „echten“ Link (<a href=“…“..).

Bei einem unserer Codebeispiele führte dies dazu, dass ein Namespace nicht mehr richtig angezeigt wurde. Deshalb waren wir lange auf der Suche, wie man diese automatische Umwandlung ausschalten könnte.

Verantwortlich für diese automatische Linkgenerierung ist das Modul „css_styled_content“. Dieses parsed alle Inhalte und wandelt darin enthaltene Adressen im Format …. automatisch in einen Link um. Ist dies nicht erwünscht, sollte man folgendermaßen vorgehen:

1. Mit einem FTP Programm mit Ihrem Host verbinden.

2. Wechseln Sie in das Unterverzeichnis „typo3/sysext/css_styled_content/static“. Dort befindet sich eine Datei „setup.txt“

3. In dieser Datei suchen Sie nach dem Abschnitt

#*********************************************************************
#“lib.“ objects are preserved from unsetting after template parsing
#*********************************************************************
#Creates persistent ParseFunc setup for non-HTML content. This is recommended to use (as a reference!)
# *********************************************************************
#“lib.“ objects are preserved from unsetting after template parsing
#*********************************************************************
#Creates persistent ParseFunc setup for non-HTML content. This is recommended to use (as a reference!)

     lib.parseFunc {
       makelinks = 1
       makelinks.http.keep = {$styles.content.links.keep}
       makelinks.http.extTarget = {$styles.content.links.extTarget}
}

4. Setzen Sie vor die folgenden drei Zeilen jeweils eine #

#makelinks = 1  
#makelinks.http.keep = {$styles.content.links.keep}  
#makelinks.http.extTarget = {$styles.content.links.extTarget}

Somit kommentieren Sie diese aus und setzen das automatische Generieren von Links ausser Kraft.

5. Speichern Sie die datei und leeren Sie den Typo3 Cache.

6. Fertig!